Allgemeine Geschäftsbedingungen

Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Veranstaltungen zwischen Carolin Schulz und dem jeweiligen Vertragspartner. Die Vereinbarungen gelten, soweit nicht etwas Anderes ausdrücklich schriftlich vereinbart wurde oder aus gesetzlichen Gründen zwingend vorgeschrieben ist.

1 Leistung
Die Durchführung der Kurse, Vorträge, Workshops, Retreats, Coachings und sonstiger Veranstaltungen richten sich nach den Inhalten der jeweils angebotenen Veranstaltungen.

2 Anmeldung
Die Anmeldung zur Teilnahme an Veranstaltungen (Workshop, Meditation, Coaching) gilt als verbindliches Vertragsangebot. Sie erfolgt durch ein Online-Anmeldeformular. Bei allen Veranstaltungen ist die Teilnehmerzahl begrenzt. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs beim Veranstalter und Zahlungseingang berücksichtigt und schriftlich von uns mit Rechnung bestätigt. Ansonsten besteht kein Anspruch auf einen Platz. Sind alle Plätze schon belegt und Sie haben sich angemeldet, erhalten Sie umgehend Nachricht und die Zahlung zurückerstattet. Ein Rechtsanspruch auf Teilnahme besteht nicht.

3 Honorare
Honorare für Vorträge, Workshops, Kurse, Coachings und sonstige Veranstaltungen sind jeweils spätestens vier Wochen vor Veranstaltungstermin fällig. Der Kunde erhält eine Anmeldebestätigung und eine Rechnung für eine fristgemäße Überweisung.

Ein Gruppen- oder Einzelcoachingprogramm mit Carolin Schulz wird in der Regel auf Pauschalbasis berechnet. Kosten für Folgetermine werden individuell vereinbart.

4 Termine & Stornierung
Firmenangebote:
Bei Absagen durch den Auftraggeber bis zu drei Wochen vor Veranstaltungsbeginn ist ein Drittel, danach das volle Honorar/die volle Gebühr/die vollen Nebenkosten zur Zahlung fällig.

Private Veranstaltungen/Kurse, Workshops/Voträge/Retreats:
Die Stornierung einer gebuchten Veranstaltung ist bis vier Wochen vor Beginn kostenlos. Bei einer späteren Stornierung oder Nichterscheinen sind die Kosten in voller Höhe fällig. Die Stornierung bedarf der Schriftform. Ist der Teilnehmer verhindert, ist es nach vorheriger Absprache und bis zu fünf Werktage vor Veranstaltungsbeginn möglich, eine Ersatzperson zu melden. Es besteht kein Anspruch auf Rückerstattung, wenn Teile der Veranstaltung versäumt werden, z.B. bei Verspätung, Krankheit oder vorzeitigem Verlassen.

Die Versicherung ist Sache der Teilnehmer. Die Teilnahme an den Veranstaltungen erfolgt auf eigene Verantwortung. Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für Dritte, für Unfall oder Diebstahl.

Einzel-Coachings:
Für Einzel-Coachings werden Zeit und Ort bzw. Kommunikationsmittel einvernehmlich vereinbart. Mit der Zustellung einer Terminbestätigung per E-Mail oder der telefonischen Terminvereinbarung an Sie gilt der Termin als bestätigt und ist verbindlich. Termine beginnen und enden pünktlich. Sie vereinbaren Termine mit uns, die wir fest einbuchen. Bis fünf Werktage vor dem vereinbarten Termin für ein Einzel-Coaching können Sie kostenlos verschieben. Erfolgt die Absage ab dem vierten Werktag vor dem Termin, berechnen wir 100 Prozent der geplanten Zeit.

Veranstaltungsabweichungen:
Wir behalten uns vor, Veranstaltungsinhalte geringfügig zu ändern und evtl. Terminverschiebungen vorzunehmen. Änderungen der Tagungsstätte oder des Termins, falls erforderlich werden spätestens fünf Tage vor Veranstaltungsbeginn mitgeteilt. Im Falle von Terminverschiebungen oder nicht unbedeutenden örtlichen Veränderungen der Tagungsstätte steht dem Teilnehmer das Rücktrittsrecht zu. Die Gebühr wird dann voll rückerstattet, bzw. die Zahlungspflicht entfällt.

Sollte eine Veranstaltung aus Gründen höherer Gewalt nicht stattfinden können, so ist der Veranstalter zu keinerlei Schadenersatz verpflichtet. Bei zu geringer Teilnehmerzahl steht es dem Veranstalter frei, die Reise gegen Kostenerstattung abzusagen. Die angemeldeten Teilnehmer werden darüber unverzüglich informiert und erhalten bereits getätigte Zahlungen in voller Höhe zurück. Weitere Entschädigungen können nicht geltend gemacht werden.

Terminabsagen unsererseits aus organisatorischen Gründen (z. B. Krankheit) behalten wir uns vor. Bereits bezahlte Gebühren werden dann zurückerstattet oder es wird ein Alternativtermin angeboten. Weitergehende Ansprüche seitens des Auftraggebers bestehen nicht.

5 Rechnungstellung
Die Rechnungstellung erfolgt in der Regel per E-Mail nach Terminbestätigung.

6 Vorgespräche
Kostenlose Vorgespräche für Privat- und Geschäftskunden führen wir gern telefonisch bei konkretem Interesse, bevorzugt nach Terminvereinbarung am Telefon oder per Skype durch. Im Vorgespräch geht es darum das passende Angebot für Sie zu finden und Ihre Fragen dazu zu beantworten.

7 Vor- und Nachbereitung
Eine normale Vorbereitungszeit ist inklusive und wird nicht zusätzlich berechnet.

8 Gutschein
Eine Bar-Auszahlung des Gutscheins ist nicht möglich. Der Gutschein wird nur innerhalb Deutschlands versendet. Der Kauf ist mit der Bestellung verbindlich.

9 Datenschutz
Ihre persönlichen Daten werden grundsätzlich vertraulich behandelt und lokal gespeichert. Rechnungsdaten werden in einer Datenbank im Rahmen der Aufbewahrungspflicht gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

10 Vertraulichkeit
Carolin Schulz verpflichtet sich, über alle besprochenen Inhalte auch nach der Beendigung der Zusammenarbeit Stillschweigen zu bewahren.

11 Copyright
Alle Rechte, auch die der Übersetzung, des Nachdrucks und der Vervielfältigung der Unterlagen oder von Teilen daraus, bleiben uns vorbehalten. Kein Teil der Unterlagen darf ohne unsere schriftliche Genehmigung in irgendeiner Form, auch nicht für Zwecke der Unterrichtsgestaltung, reproduziert, insbesondere unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet, verbreitet, vervielfältigt oder zu öffentlichen Wiedergaben benutzt werden. Die Teilnehmer sind nicht befugt, ohne schriftliche Genehmigung von Carolin Schulz, Kopien von schriftlichem Material anzufertigen, Audio- oder Videobänder während oder nach einer Veranstaltung zu produzieren, Disketten oder ähnliche Medien zu nutzen, um Inhalte der Veranstaltungen für sich und andere weiterführend nutzbar zu machen. Verstöße hiergegen werden gerichtlich geahndet.

12 Haftung und Schadensersatz
Wir haften bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit maximal bis zur Höhe der Veranstaltungsgebühren/ des Honorars.

Für Schäden an Eigentum und Gesundheit bei der Anfahrt, der Rückreise, während des Trainings sowie bei etwaigen Verlusten von Wertgegenständen, übernimmt Carolin Schulz keine Haftung. Wer sich in Therapie befindet, sollte rechtzeitig mit seinem Therapeuten und Carolin Schulz klären, ob eine Teilnahme am Angebot möglich ist. Die Angebote sind kein Ersatz für psychiatrische oder medizinische Behandlung. Jede/r Teilnehmer/in trägt für sich und seine/ihre Handlungen innerhalb und außerhalb des Trainings selbst die Verantwortung.

13 Wichtiger Hinweis zu Heilversprechen
Wir erstellen keine Diagnosen und geben absolut keine Heilversprechen ab.

14 Form
Im Vertrag sind sämtliche Rechte und Pflichten der Vertragsparteien geregelt. Änderungen und Ergänzungen sind nur in Schriftform und bei Bezugnahme auf diesen Vertrag wirksam und beiderseitig zu unterzeichnen. Nachträge zu diesem Vertrag sind mit Unterzeichnung Bestandteil des Vertrages.

Auf das Vertragsverhältnis sind die Bestimmungen des Vertrages und ergänzend das Recht der Bundesrepublik Deutschland anzuwenden. Erfüllungsort und Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Vertrag ist der Geschäftssitz des Auftragnehmers, sofern der Auftraggeber Kaufmann oder juristische Person des öffentlichen Rechts ist.

Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages nicht rechtswirksam sein oder ihre Rechtswirksamkeit durch einen späteren Umstand verlieren oder sollte sich in dem Vertrag eine Lücke befinden, so wird hierdurch die Rechtswirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Anstelle der unwirksamen Vertragsbestimmung oder zur Ausfüllung der Lücke soll eine angemessene Regelung gelten, die, soweit möglich, dem am nächsten kommt, was die Vertragsparteien gewollt haben würden, sofern sie diesen Punkt bedacht hätten.

Stand: Mai 2018